Teenagersprechstunde

Der erste Gang in eine Frauenarztpraxis fällt verständlicherweise vielen jungen Menschen nicht leicht. Dabei tauchen gerade im frühen Jugendalter so viele Fragen und Probleme auf. Zu diesen gehören heftige Regelschmerzen, Blutungen, das Aufblühen von Pickeln und Fragen zur Verhütung. Keine Bange. Der erste Termin bei einer Frauenärztin oder einem Frauenarzt ist immer erst einmal ein Gespräch, eine Beratung, ein Informationsangebot. Da steht noch keine Untersuchung an. Man braucht auch nicht allein kommen. Manchem ist es lieber, die Mutter, eine gute Freundin, die Schwester, den Freund oder sonst jemanden als Begleitung mitzubringen. Das ist völlig OK. Zu zweit kann man meist besser zuhören und Fragen stellen. Also: Wenn Fragen da sind, einfach anrufen und einen Termin ausmachen. Hier sind alle freundlich und haben viel Verständnis für Ängste, Sorgen oder Scheu.