• Annakirchstr. 33, 41063 Mönchengladbach
  • 02161 - 89 50 03
    • 09 APR 13

    Dopplersonographie

    Der Doppler-Ultraschall wird in der Schwangerschaft angewendet, um die Versorgung des Babys im Mutterleib zu überprüfen. Bei dieser Ultraschall-Technik werden der Blutfluss und die Geschwindigkeitsverteilung in kindlichen und in mütterlichen Gefäßen dargestellt.

    Eingesetzt wird diese Untersuchung u.a. bei Verdacht auf Wachstumsverzögerung des Kindes, bei Bluthochdruck in der Schwangerschaft oder bei Verdacht auf eine Präeklampsie („Schwangerschaftsvergiftung“).

    Die Dopplersonographie ist eine Art „Frühwarnsystem“. Denn Veränderungen in der Dopplersonographie treten wesentlich früher auf als Auffälligkeiten bei der Herztonaufzeichnung des Kindes (CTG). Bei auffälligen Befunden können dann frühzeitig die entsprechenden Maßnahmen ergriffen werden.