Coronavirus Infektion (COVID-19) in der Schwangerschaft

Da das Virus so neu ist, gibt es leider aktuell noch keine großen Studien darüber, wie es sich in der Schwangerschaft und auf das Ungeborene auswirkt. Im Vergleich zur „normalen“ Virusgrippe (Influenza) sieht aber derzeit nicht so aus, als seien Schwangere vom neuen Coronavirus besonders betroffen.

Bisher gibt es keinen Hinweis darauf, dass das Virus auf das Ungeborene übertragen wird, wenn die Schwangere sich angesteckt hat. Das hat eine kleine Beobachtungsstudie an allerdings nur neun Schwangeren aus Wuhan ergeben, die in der medizinischen Fachzeitschrift Lancet (https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)30360-3/fulltext; https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/109348/Sars-CoV-2-Keine-Uebertragung-auf-Kind-im-Mutterleib) kürzlich veröffentlicht worden ist. Alle waren im dritten Trimester der Schwangerschaft, als sie an einer durch den Erreger verursachten Lungenentzündung erkrankten. Alle Babys kamen per Kaiserschnitt gesund zur Welt und hatten sich nicht infiziert.

Zum Schutz vor Ansteckung sollte man sich an folgende Hygieneregeln halten. Hier gilt für Schwangere nichts anderes als für die gesamte Bevölkerung:

  • Händewaschen regelmäßig und ausreichend lange (mindestens 20 Sekunden) mit Wasser und Seife
  • Nicht mit den Händen an Schleimhäute im Gesicht fassen
  • Auf Begrüßungen und Verabschiedungen mit Händeschütteln und Umarmung möglichst verzichten
  • Um andere zu schützen: Immer nur in die Armbeuge oder ins Taschentuch niesen und husten, nie in die Hand. Benutzte Taschentücher gleich entsorgen
  • Räume häufig lüften
  • Fahrstuhlknöpfe, Türklinken, Toilettenspülungstasten etc. möglichst nicht mit den Fingern berühren. Entweder mit Arm / Knöchel oder mit einem Stück Papier
  • Menschenansammlungen meiden und Abstand zu offensichtlich erkrankten Menschen halten

Sollten Sie in Sorge sein sich mit dem neuen Virus angesteckt haben (Atemwegssymptome, vor allem Husten und Fieber) rufen Sie bitte unbedingt zunächst in der Praxis oder im Gesundheitsamt Mönchengladbach (Telefon 0 21 61 – 25 – 6500) an.  Zum Schutz anderer Patientinnen vermeiden Sie es bitte direkt in die Praxis zu kommen.

Tagesaktuelle Informationen finden Sie hier:
https://coronavirus.nrw/

Infos vom „German Board and College of Obstetrics and Gynecology“ für schwangere Frauen und ihre Familien:
https://aktuell.bvf.de/fileadmin/user_upload/Berufsverband/PDF/20200312_GBCOG_FAQ_Corona.pdf

Arbeitsmedizinische Beurteilung:
https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/20-03-25_arbeitsmedizinische_einschaetzung_coronavirus_nrw.pdf

SARS‑CoV‑2-Infektion in der Schwangerschaft – eine Übersichtsarbeit über die aktuelle Literatur und mögliche Einflüsse auf das maternale und neonatale Outcome:
https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/pdf/10.1055/a-1134-5951.pdf

Wichtige Hygienetipps zum Schutz:
https://www.kbv.de/media/sp/Poster_10_Hygienetipps.pdf

Stand: 10.04.2020/ Thilo Gröning