Beratung bei Kinderwunsch

Der Kinderwunsch tritt heute häufig auf Grund persönlicher Umstände erst zu einem späteren Zeitpunkt im Leben auf. Empfehlenswert ist es, den behandelnden Frauenarzt drei bis sechs Monte vor dem Absetzen der Verhütung zu einem individuellen Beratungsgespräch aufzusuchen, um die geplante Schwangerschaft zu besprechen. Im Rahmen dieser präkonzeptionellen Beratung kann u.a. kontrolliert werden, ob es erforderlich ist Medikamente im Vorfeld umzustellen oder Impfungen aufzufrischen. Auch etwaige Vorerkrankungen sollten bei der Planung der Schwangerschaft berücksichtigt werden, da ggf. weitere Untersuchungen im Vorfeld notwendig sind.

Mit der regelmäßigen Einnahme von 400µg Folsäure sollte nach internationalen Empfehlungen sechs bis acht Wochen vor der Schwangerschaft begonnen werden.

Dr. Gröning hat zu diesem Thema eine Publikation geschrieben, die im November in der Fachzeitschrift „Der Gynäkologe“ (Springer Nature Verlag) anlässlich des 29. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin in Berlin erscheinen wird. Online ist dieser Artikel bereits jetzt verfügbar:

http://link.springer.com/article/10.1007/s00129-019-4480-0